Rinder --> Insekten --> Mäuse --> Vögel!

Ja wo Rinder weiden da finden sich im Mist auch unzählige Insekten und Mäuse! Und wo Insekten und Mäuse sind, da fühlen sich unzählige Vogelarten wohl! Der Mäusebussard auf Ansitz auf dem Zaunpfahl, ebenso wie Feldlerche, Braunkehlchen und Wiesenpieper. Eine Vielzahl von besonderen Vogelarten besiedeln den uns umgebenden hochwertige Kulturlandschaft in dem unsere Galloways Ihren Beitrag leisten. Unter Ihnen gibt es aber auch eine ganze Reihe von Arten die sich gezielt auf unserem Hof angesiedelt haben und die wir ebenso unterstützen wie die Vögel draussen im Gelände.

Feldsperlinge

Sie leben unter unseren Dachunterständen und in den vielen Hohlräumen die die alten Gebäude bieten. Das dürfen Sie gerne, denn der Feldsperling hat es nicht einfach heutzutage. Auf unserem Hof lebt eine Kolonie variierend von ca. 20-30 Tieren. Im Winter werden die Tiere mit Futter unterstützt.

Haussperling

Der großere Vertreter der Sperlinge. Auch Sie besiedeln unsere alten Gebäude. Ihr Population schätzen wir ebenfalls auf ca. 20 Tiere.

Rauchschwalben

Diese imposanten und wendigen Flieger haben beziehen in jedem Jahr ca. 7 -10 Nester in unserer Scheune. Diese Kolonie von Rauchschwalben bringt jährlich ca. 70 - 100 Nachkommen bei uns am Hof zur Welt. Wir wurden dafür vom Nabu als "Schwalbenfreundlicher Hof" ausgezeichnet. Die Schwalben profitieren vom Rinderpadock, dem anfallenden Mist und dadurc einen hohen Insektenanteil.